Ethik

Die Haltung des Tier-Shiatsu Masseurs:

  • Nach der Beurteilung der energetischen Verfassung des Tieres wird ihm eine Behandlung angeboten

  • Der Behandelnde ist achtsam und hat eine gute Wahrnehmung

  • Er erzwingt nicht und geht ausschliesslich von der energetischen  Ist- Situation und der Beobachtung des Tieres aus.

  • Die Feststellungen sind nicht wertend, das bedeutet, dass bei der Behandlung Zusammenhänge im Moment nicht immer verstanden werden können und trotzdem das Richtige getan wird.

  • Der Zen Gedanke hilft uns auf Problembereiche aufmerksam zu werden.

  • Shiatsu wird in einer leicht meditativen haltung praktiziert.

  • Ich respektiere das Tier und das was es mir zeigt in jeder Hinsicht und gehe sorgfältig damit um